Hoch und dann runter…

Es war Skisaison… Die Aussicht auf die Öffnung der Lifte für Einheimische oder französische Touristen während der Februarferien (Winterferien im ganzen Land in Frankreich) ist geschlossen. Die Aufzüge öffnen nicht. Es wurde am Mittwoch bekannt gegeben, als es Der französische Tourismusminister sprach bei einer Videokonferenz.

Wenn Sie also die Hoffnung hatten, in Ihr Auto zu schlüpfen und nach Frankreich hinunter zu einem netten kleinen Hotel oder einer Mietwohnung zu fahren, dann müssen Sie nur daran denken, die gute Kondition im Gepäck zu haben, wenn Sie auf Ski stehen wollen. Im Moment gibt es nur einen Weg nach oben und der ist zu gehen. Und es ist verdammt schwer! Das machen wir seit Dezember, als der Schnee zu fallen begann. Zum Glück liegt viel Schnee, die Sonne scheint und wir können die Stimmung ziemlich hoch halten in einer Zeit, in der die ganze Welt noch immer sehr seltsam aussieht.

Morgen, Sonntag, 24. Januar, soll Österreich seine Wintersaison ankündigen, also haltet den Mund, wenn die Chance besteht, dass es diese Saison einen Skilift gibt.

Doch erst vor einer Woche konnte unser lieber alter Chef, Kasper Kallesøe, verkünden, dass der österreichische Teil von Skinetworks und deren Hotels auch in den kommenden Saisons weitergeführt werden. Der Status, was hier in Frankreich passieren wird, ist noch ungewiss, aber wir können dann noch ein bisschen mehr, alles was wir haben durchkreuzen, damit es für einige Hotels eine Chance gibt, die Insolvenz zu überstehen und mit dem erlernten Geist weiterzumachen die letzten vielen Jahre für Nortlander, Danski und Skinetworks!

Wir sind so neugierig, ihr alle, die ihr folgen. Wie waren Sie bisher im Skiurlaub unterwegs? Hat Corona verändert, wie Sie in Zukunft Skifahren wollen? Sie können unten einen Kommentar abgeben und wir werden uns sehr freuen.

Was die Zukunft für uns bringt, ist noch unbekannt und wir nehmen uns einen Tag nach dem anderen…

Kommentar verfassen

DE